Hier wird es wirklich nie langweilig …

Marion – Die letzten drei Monate waren voller Wendungen.
Ein kurzer Blick zurück, denn nun sind wir wieder auf der Fahrt. Diesen Sommer wird es nach Europa gehen, genauer gesagt nach Italien zurzeit.
Wir kehrten also nach Österreich zurück und dachten, dass wir dort nur 3/4 Wochen bleiben würden.
Wir genossen Familie und Freunde in vollen Zügen und hatten einen vollen Terminkalender.
Wir fuhren eine Woche lang nur mit Sinan und mir in Niederösterreich, es tat gut, ein wenig ohne die Kinder zu sein. Wir lieben sie über alles, aber wenn man 24/7 zusammen ist, muss man auch die Möglichkeit haben, die Batterien aufzuladen, wenn sich die Gelegenheit bietet. Außerdem waren die Kinder mehr als glücklich, dass sie Mamitou & Opa in vollen Zügen genießen konnten, was auch umgekehrt der Fall war.
Dann fuhren wir mit meinen Eltern für eine Woche nach Zadar. Obwohl wir alle krank waren, haben wir die Gegend und die Sonne in vollen Zügen genossen. Es war wirklich eine sehr schöne Entdeckung und wir möchten eines Tages zurückkehren, um es noch länger genießen zu können.
Wir kehrten wieder nach Wien zurück, um nach dem besten Datum für unsere Reise nach Neuseeland zu suchen.
Wir fanden ein Datum und kauften Tickets für den 23. Mai.
Wir genossen die letzten Momente zu Hause, aber das Schicksal hatte anders entschieden.
Ich musste mich einer Notoperation unterziehen.
Alles ist sehr gut verlaufen und ich bin wieder auf den Beinen, sodass ich den Rest der Reise ohne Sorgen genießen kann.
Sicherheitshalber und um uns alle zu beruhigen, haben wir beschlossen, Neuseeland auf Oktober zu verschieben und Europa in diesem Sommer zu machen.
Also auf zu Sonne, Wärme und Dolce Vita!!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s