“México, Méxicooooo”

Marion – Nun, bevor unser Aufenthalt auf Lanzarote zu Ende geht, ist es Zeit für einen Bericht aus Mexiko.
Dieses Land war und ist immer noch ein Ort, an dem Emotionen am stärksten zu spüren sind.
Eines Tages werde ich einen separaten Artikel darüber schreiben, wie es ist, auf der Achterbahn der langen Reisen zu sein.
So blieben wir fast 2 Monate in Mexiko.
Während des ersten Teils war meine Mutter bei uns. Wir waren auf der Halbinsel Yucatan und feierten Neujahr, die Heiligen Drei Könige und den Geburtstag von Thais in Puerto Morelos. Sie ist schön und das Grün ist sehr gut für die Augen, aber sie ist nicht repräsentativ für Mexiko. Es fiel mir schwer, mich zu binden, und ich fand es weniger reizvoll, die Gegend kennen zu lernen. Wir besuchten trotzdem Valladolid, die Ruinen von Ek Balam, Cancun und Playa del Carmen.
Als Mamitou dann nach Europa zurückkehrte, gingen wir für vier Wochen nach San Miguel de Allende in der Region Guanajuato. Ich wollte meiner Familie unbedingt den Ort zeigen, an dem ich vor genau 10 Jahren ein Jahr lang gelebt habe.
SMA ist wie Wien, es ändert sich nicht. Wenn man 10 Jahre später zurückkommt, gibt es ein paar neue Schilder, aber der Rest ist sich treu geblieben, die Freunde sind immer noch da.
Ich habe viele Freunde wiedergesehen, und es war, als hätten wir uns gestern gesehen. Es war herzerwärmend.
Wir feierten auch die französische Version von Mariä Lichtmess mit Pfannkuchen und die mexikanische Version mit Tamales (eine Mischung aus Reismehl und Gemüse oder Huhn, eingewickelt in Bananenblätter).
Die Kinder konnten sogar zwei Wochen in einer mexikanischen Schule verbringen, wo sie den Valentinstag feierten. Es ist wichtig zu wissen, dass es dort vor allem um das Fest der Freundschaft geht und dass sie von ihren kleinen Freunden verwöhnt wurden. Sie schlossen sogar schneller Freundschaften als in den Vereinigten Staaten. Es war eine ziemliche Anstrengung, hin und zurück zu kommen, aber ihren Gesichtern nach zu urteilen, hat sich die Mühe gelohnt.
Wir nutzten auch die Gelegenheit, Guanajuatos Hauptstadt, Querétaro und Attotonilco zu besuchen.
Mexiko ist heute so schön und exotisch wie eh und je, aber auch gefährlicher als noch vor 10 Jahren. Ich erlebte einige Abenteuer, durchquerte einen Teil des Landes allein, aber das würde ich heute nicht mehr tun, und mit den Kindern, meiner Mutter und Sinan an meiner Seite war ich noch wachsamer.
Ich habe einige schlechte Erinnerungen, die mich hoffen ließen, dass uns so etwas nicht passieren würde. Es fiel mir schwer, loszulassen und die Landschaft zu 100 % zu genießen, wie ich es vor mehr als 10 Jahren getan habe. Vor allem, wenn in dieser Zeit Menschen unterwegs sind, die ebenfalls eine lange Reise hinter sich haben und traumatische Erfahrungen gemacht haben. Das gibt mir zu denken, dass wir vielleicht nicht viel getan haben, aber zumindest weiß ich, dass das Bild, das meine Familie haben wird, ein schönes Bild von Mexiko sein wird.
Auch eine gewisse Enttäuschung darüber, dass die Mexikaner immer noch nicht wissen, wie man Nein sagt, noch immer nicht pünktlich sind. Auch wenn meine Freunde versuchten, sich für mich einzusetzen, weil sie wissen, dass ich nach so vielen Jahren in Österreich nur eine französische Viertelstunde akzeptiere.
Sinan gefiel SMA sehr gut. Es würde ihm nichts ausmachen, für lamger zurückzukommen. Gut, er müsste jeden Werktag um 4.30 Uhr morgens aufstehen, um zu arbeiten, aber ansonsten ist der Lebensrhythmus eine europäische Mischung mit der wunderbaren mexikanischen Folklore.
Dennoch ist mir klar, dass SMA für immer meine Lieblingsstadt bleiben wird.
Ich war also sehr froh, mein Versprechen gehalten zu haben, noch einmal zu fahren, und meine Familie dazu gebracht zu haben, dieses wunderschöne Land zu entdecken, aber das nächste Mal, Freunde, sehen wir uns in Argentinien!

2 thoughts on ““México, Méxicooooo””

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s